Jugendturniere

Tennis&Surf  2017

Ausschreibung

Anmeldebogen

 

4. Ostsee-Cup 2017

Ausschreibung Midcourt/Kleinfeld (U 7 – U 9)

Ausschreibung Großfeld (U 10 – U 18)

Leitfaden für Turnier-Neulinge

 

Jugendkreismeisterschaften Sommer 2017

Der Kreistennisverband Plön veranstaltet zweimal im Jahr die Kreismeisterschaften,

an denen alle Jugendlichen aus den Mitgliedsvereinen teilnehmen können.

Einerseits geht es dabei um das Tennisspielen mit und den Wettkampf gegen andere Tennisjugendliche, andererseits sind die Jugendkreismeisterschaften ein Qualifikationsturnier für die Jugendbezirksmeisterschaften.

 

Die Jugendkreismeisterschaften haben mit kontinuierlichen Teilnehmerzahlen jenseits der 100 ihren festen Platz im Jugendtennis im Kreis Plön gefestigt. Dies ist ein gutes Zeichen für die Zusammenarbeit mit den Vereinen. Selbstverständlich wird auch bei Jugendkreismeisterschaften das Konzept von „Play and Stay“ umgesetzt, bei dem verschiedene Ballsorten und Platzgrößen das Erlernen des Tennissports vereinfachen. Mit der Einführung von Gruppenspielen sind jedem teilnehmenden Kind mehrere Spiele garantiert.

 

Die Sommer-KM 2017 des KTV Plön, die traditionell über Pfingsten stattfanden, setzten wieder neue Maßstäbe. Erstmals waren die Organisatoren nicht mit der Resonanz zufrieden, jedoch mit den gezeigten Leistungen und der sportlichen Fairness um so mehr.

 

Seitdem es bei Kreismeisterschaften nur noch Leistungsklassenpunkte und keine Ranglistenpunkte mehr gibt, wird es immer schwerer hohe Teilnehmerzahlen zu bekommen. Da ist der KTV Plön mit 88 gemeldeten Kindern ganz weit vorne. Kreise wie Lübeck und Kiel mussten die Meisterschaften oder einzelne Konkurrenzen absagen.

 

In Preetz, dem Heimatverein vom 1. Vorsitzenden Henning Schultz fanden die Meisterschaften trotz wechselhaften Wetters wieder bei toller Atmosphäre statt. Die Gastronomie hatte wieder zahlreiche Leckereien vorbereitet, Herr Lindemann aus Preetz hat Bananen für alle Teilnehmer an allen Tagen gespendet und die Turnierleiter Henning Schultz, Susie und Wolfram Lindemann und Roland Heinrich

haben durch ihre ruhige und freundliche Art zur tollen Atmosphäre beigetragen. Auch Wolfgang Rumbolz hat als Kreistrainer das Midcourt-Turnier sehr kindgerecht geleitet.

 

Der Heikendorfer TC stellte mit 23 Teilnehmern die größte Delegation, gefolgt vom TC Klausdorf mit 16 Teilnehmern. Insgesamt kamen die 88 Teilnehmer aus 11 Vereinen. Mit jeweils 5 Kreismeisterschafttiteln dokumentierten der Heikendorfer TC und der TC Klausdorf ihre tolle Jugendarbeit.

 

Es gab tolles Tennis zu sehen und einige Matches mussten im Match-Tie-break entschieden werden. Im Kleinfeld wurde neben dem Tenniswettkampf auch ein Geschicklichkeitswettbewerb durchgeführt. Bei den Jungen siegte Ben Jonas Frahm vom TC Klausdorf vor Jona Koller von der TG Raisdorf und Lasse Ortmann von der Preetzer TG. Bei den Mädchen gewann Lotte Belling vom TC Probstei Schönberg vor Helene Arp und Leni Sievers (beide PTG).

Im Midcourt gewann Niklas Bergmann (TCK) vor Lasse Platz vom Heikendorfer TC und Ben Jonas Frahm (TCK). Bei den Mädchen hing alles am seidenen Faden. Mila Dürr (TCK) besiegte im letzten Spiel Faina Vainermann vom SSV Marina Wendtorf

im Match-Tie-break mit 9:7 und gewann die Konkurrenz. Sophia Putato (TCK) wurde

2. vor Faina Vainermann, weil sie ebenfalls gegen Faina im Match-Tie-break

gewann.

 

Noah Howe (TCK) in der U 10 hat das Endspiel gegen Maximilian von Baudissin

(TGR) gewonnen; den 3. Platz belegte Robin Lundius (PTG).

Bei der U 12 Jungen kam es im Endspiel zu einem wahren Krimi, den Frederik

Gutezeit (HTC) gegen Pelle Brunner (TCK) mit 12:10 für sich entschied. Im rein

Heikendorfer Spiel um Platz 3 setzte sich Hannes Gobisch durch.

Die U 14 wurden dominiert von Linus Lars (TCK) und Justus Wolf (HTC). Den 3.

Platz belegte Jannes Rutz vom TC Lütjenburg.

Elias Paar (HTC) spielte einen Jahrgang höher und gewann die U 16 recht deutlich.

Nur Lukas Lohmann konnte ihm im ersten Satz noch Paroli bieten, verlor jedoch mit

6:4 und 6:1. Das entscheidende Spiel um Platz 2 und 3 wurde auch im Match-Tiebreak

entschieden, den Lukas Lohmann (TCK) für sich entscheiden konnte.

Die Königsklasse bei den Jungen konnte Tom Darren Dreyer (HTC) gegen Joshua

Skale (TCL) für sich entscheiden. Joshua konnte im Halbfinale seinen topgesetzten

Bruder Leander bezwingen, der den 3. Platz belegte.

Die Königsklasse bei den Mädchen gewann Sarja Dieckmann (HTC) denkbar knapp

gegen Luca Rumbolz (PTG) im Match-Tie-break mit 10:8; nachdem sie schon hoch

geführt hatte. Bei der U 16 konnte Sophia Paar (HTC) Celine Grüneberg (TGR) und

Sina Rönnfeldt (PTG) auf die Plätze 2 und 3 verweisen.

Michelle Kyselov (TCP) gewann als U 12 –Spielerin die U 14 vor Marthe Mergemann

(HTC) und Lucy-Ayleen Lechmeister (PTG). Mila Preuß (TC Wankendorf) belegte vor

Kerrin Mergemann (HTC) den 1. Platz in der U 12.

 

 

.Alle Sommer-Kreismeister»

Alle Winter-Kreismeister»

 

 

 

 

Copyright © 2008- naXus MedienService